Universität Hohenheim
 

Eingang zum Volltext

Römhild, Maximilian

Die Erfassung fehlender Fungibilität bei der Unternehmensbewertung

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:bsz:100-opus-5326
URL: http://opus.uni-hohenheim.de/volltexte/2011/532/


pdf-Format:
Dokument 1.pdf (767 KB)
Dokument in Google Scholar suchen:
Social Media:
Delicious Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Studi/Schüler/Mein VZ Twitter Facebook Connect
Export:
Abrufstatistik:
SWD-Schlagwörter: Fungibilität , Unternehmensbewertung
Institut: Institut für Betriebswirtschaftslehre (bis 2010)
DDC-Sachgruppe: Wirtschaft
Dokumentart: ResearchPaper
Schriftenreihe: Hohenheimer Schriften: Rechnungswesen - Steuern - Wirtschaftsprüfung
Bandnummer: 2009,2
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2009
Publikationsdatum: 19.01.2011
 
Lizenz: Hohenheimer Lizenzvertrag Veröffentlichungsvertrag mit der Universitätsbibliothek Hohenheim ohne Print-on-Demand
 
Kurzfassung auf Deutsch: Die Erfassung fehlender Fungibilität bei der Unternehmensbewertung gestaltet sich schon seit langen als problematisch. Der folgende Beitrag zeigt zunächst, daß fehlende Fungibilität einen Einfluß auf den Wert eines Unternehmens hat. Dies erfolgt aus drei Perspektiven: einer theoretischen, einer empirischen und einer juristischen. Daran anschließend werden mögliche Verfahren zur Quantifizierung dieses Werteeinflusses dargestellt und diskutiert.

    © 1996 - 2016 Universität Hohenheim. Alle Rechte vorbehalten.  15.04.15