Universität Hohenheim
 

Eingang zum Volltext

Zus, Florian

Application of Global Positioning System slant path delay data for mesoscale modelverification and four-dimensional variational assimilation

Anwendung von Global Positioning System slant path delay Daten zur Verifikation und 4-dimensionalen variationellen Assimilation in mesoskaligen Modellen

(Übersetzungstitel)

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:bsz:100-opus-5168
URL: http://opus.uni-hohenheim.de/volltexte/2011/516/


pdf-Format:
Dokument 1.pdf (22.381 KB)
Gedruckte Ausgabe:
POD-Logo  Print-on-Demand-Kopie
Dokument in Google Scholar suchen:
Social Media:
Delicious Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Studi/Schüler/Mein VZ Twitter Facebook Connect
Export:
Abrufstatistik:
SWD-Schlagwörter: GPS
Freie Schlagwörter (Deutsch): Assimilation
Freie Schlagwörter (Englisch): GPS , Assimilation
Institut: Institut für Physik und Meteorologie
Fakultät: Fakultät Naturwissenschaften
DDC-Sachgruppe: Physik
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Wulfmeyer, Volker Prof. Dr.
Sprache: Englisch
Tag der mündlichen Prüfung: 24.03.2010
Erstellungsjahr: 2010
Publikationsdatum: 11.01.2011
 
Lizenz: Creative Commons-Lizenzvertrag Dieser Inhalt ist unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert.
 
Kurzfassung auf Englisch: Observation modeling is required in order to make use of slant path delay data, processed from ground-based Global Positioning System (GPS) measurements, for verification purposes and numerical weather prediction. A rigorous ray-tracing algorithm based on the Euler-Lagrange equation derived from Fermat's principle is developed to simulate the propagation of GPS radio signals in a mesoscale model. The ray-tracing algorithm is based on a finite difference scheme and allows the direct numerical simulation of GPS slant path delays.
 
Kurzfassung auf Deutsch: Slant Path Delay-Daten, die aus bodengestützten Global Positioning System (GPS)-Messungen abgeleitet werden, können zur Verifikation von mesoskaligen Modellen und zur numerischen Wettervorhersage verwendet werden. Dazu ist die Entwicklung eines Vorwärtsmodells notwendig. Ein rigoroser Ray Tracing Algorithmus basierend auf den Euler-Lagrange-Gleichungen abgeleitet aus Fermat's Prinzip wurde entwickelt, um die Ausbreitung von GPS Radiosignalen in einem
mesoskaligen Modell zu simulieren. Der Ray Tracing-Algorithmus basiert auf einem Finite Differenzen-Verfahren und erlaubt die direkte numerische Simulation von GPS Slant Path Delay-Daten.

    © 1996 - 2016 Universität Hohenheim. Alle Rechte vorbehalten.  15.04.15