Universität Hohenheim
 

Eingang zum Volltext

Merisor, Elena

Synthesis of N-neterocycles via intramolecular reductive cyclizations of nitroalkenes

Synthese von N-Heterocyclen via intramolekulare reduktive Cyclisierungen von Nitroalkenen

(Übersetzungstitel)

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgende
URN: urn:nbn:de:bsz:100-opus-2768
URL: http://opus.uni-hohenheim.de/volltexte/2008/276/


pdf-Format:
Dokument 1.pdf (872 KB)
Dokument in Google Scholar suchen:
Social Media:
Delicious Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Studi/Schüler/Mein VZ Twitter Facebook Connect
Export:
Abrufstatistik:
SWD-Schlagwörter: Stickstoffheterocyclen , Nitroaromaten, Cyclisation , Mikrowelle , Nitrene
Freie Schlagwörter (Englisch): Domino reaction, Ene-reaction, cCdogan cyclisation, Palladium catalyst, saturated N-heterocycles
Institut: Institut für Chemie
Fakultät: Fakultät Naturwissenschaften
DDC-Sachgruppe: Chemie
Dokumentart: Dissertation
Hauptberichter: Beifuss, Uwe Prof. Dr.
Sprache: Englisch
Tag der mündlichen Prüfung: 19.12.2007
Erstellungsjahr: 2007
Publikationsdatum: 02.07.2008
 
Lizenz: Hohenheimer Lizenzvertrag Veröffentlichungsvertrag mit der Universitätsbibliothek Hohenheim ohne Print-on-Demand
 
Kurzfassung auf Englisch: The current work describes a new triethyl phosphite mediated domino reaction of ω-nitro-alkenes which in one step cyclize to the corresponding saturated N-heterocycles. The one-step domino reaction described in this work includes a three-step reaction, a nitroso-ene reaction being coupled with two reduction reactions. A new C-N bond is formed and saturated N-heterocycles are synthesized. The microwave irradiation of the ω-nitroalkenes has been developed as an alternative protocol, having the advantage that the formation of byproducts can be suppressed and the reaction times reduced. The reductive cyclization reaction mediated by triethyl phosphite allows preparation of a series of saturated N-heterocycles such as substituted 3,4-dihydro-2H-1,4-benzoxazines, 1,2,3,4-tetrahydroquinoxalines and 1,2,3,4-tetrahydroquinolines.
The newly developed domino reaction can also occur under CO pressure using metal catalysts, allowing the formation of saturated N-heterocycles. Since the reductive cyclizations reported in this work are transition metal-catalyzed domino processes without precedent, they could be of significant interest to the field of synthetic chemistry and ?Life Sciences?.
 
Kurzfassung auf Deutsch: Als Fazit lässt sich festhalten, dass die hier vorgestellte Arbeit eine neue durch Triethylphosphit vermittelte Dominoreaktion von ω-Nitroalkenen beschreibt, mit deren Hilfe die Cyclisierung zu entsprechenden gesättigten N-Heterocyclen in einem Schritt gelingt. Die einstufige Dominoreaktion umfasst insgesamt drei Reaktionen, und zwar eine Nitroso-En-Reaktion, die mit zwei Reduktionen gekoppelt ist. Eine neue C-N-Bindung wird gebildet und gesättigte N-Heterocyclen werden hergestellt. Die Bestrahlung der ω-Nitroalkene mit Mikrowellen wurde als ein alternatives Reaktionsprotokoll entwickelt. Es hat den Vorteil, dass die Bildung von Nebenprodukten unterdrückt wird und die Reaktionszeiten deutlich verkürzt werden können. Die reduktive, durch Triethylphosphit vermittelte Cyclisierung erlaubt die Herstellung einer Reihe von gesättigten N-Heterocyclen wie substituierten 3,4-Dihydro-2H-1,4-benzoxazinen, 1,2,3,4-Tetrahydrochinoxalinen und 1,2,3,4-Tetrahydro-chinolinen.
Die neu entwickelte Dominoreaktion kann auch unter Druck in CO unter Einsatz von Übergangsmetallkatalysatoren ablaufen, was zur Bildung von gesättigten Heterocyclen führt. Da die hier vorgestellten reduktiven Cyclisierungen bislang nicht untersuchte metall-katalysierte Dominoprozesse darstellen, könnten sie großes Interesse im Bereich der synthetischen Chemie und der ?Life Sciences? erregen.

    © 1996 - 2016 Universität Hohenheim. Alle Rechte vorbehalten.  15.04.15